Laden Sie die App kostenlos herunter Sparrou für Android, indem Sie hier klicken!

Die Liste der alle Vögel Spaniens (einschließlich der Iberischen Halbinsel, der Balearen und der Kanarischen Inseln) verfügbar in Sparrou, nach den offiziellen Änderungen, die in der neuen Liste der Vögel Spaniens 2022 vorgeschlagen wurden, die kürzlich von SEO BirdLife veröffentlicht wurde, und erreichte eine unglaubliche Gesamtzahl von 638 gesichteten Arten (19 Arten hinzugefügt und 3 Arten aus der vorherigen Liste entfernt).

Alle Änderungen, die an der Vogelliste Spaniens 2022 vorgenommen wurden, sind unten aufgeführt und gelten daher für die Vogelarten von Sparrou in allen Sprachen.

Taxonomische Änderungen gegenüber der vorherigen Ausgabe der Liste

Taxonomische Veränderungen in Familien

Als Folge der Fortschritte bei der Erforschung der phylogenetischen Verwandtschaftsverhältnisse von Vögeln kam es zu einer Neuordnung einiger Taxa. Die Änderungen, die die Arten der Iberischen Halbinsel betreffen, sind wie folgt:

Taxonomische Veränderungen in Gattungen und Arten

Ausgelistete Arten

Als Folge der Überprüfungsverfahren und taxonomischen Änderungen wurden drei Arten von der Liste gestrichen:

  • Mimus gilvus, da nach Analyse der geografischen Verbreitung der Art mitsamt ihrer Bewegungsreichweite eine natürliche Ankunft ausgeschlossen ist und sie daher aus der Liste verschwindet.
  • Locustella fluviatilis, nach erneuter Prüfung durch das Seltenheitskomitee der einzigen vorhandenen Aufzeichnung, deren Beschreibung nun als unzureichend angesehen wird, um die Art zu bestätigen.
  • Falco pelegrinoides, weil sie jetzt als Unterart von angesehen werden Wanderfalke (Falco peregrinus).

Taxa, die der Liste als Folge der erhaltenen neuen Aufzeichnungen hinzugefügt wurden

Namen gegenüber der vorherigen Ausgabe der Liste geändert

Namen für semantische Bedürfnisse modifiziert

Namen für taxonomische Bedürfnisse geändert

  • Tundrasaatgans wird für die Art verwendet Anser serrirostris, jetzt getrennt von Anser fabalis.
  • Waldsaatgans wird verwendet, um zu benennen Anser fabalis, bereits vor der Teilung vorhanden.
  • Kamtschatkasamtente wird für die Art verwendet Melanitta stejnegeri, jetzt getrennt von Melanitta deglandi.
  • Schmarotzermilan wird verwendet, um zu benennen Milvus aegyptius, dem ein vulgärer Name fehlte, da es sich um eine kürzliche Trennung handelte.
  • Rotaugenvireo ersetzt den vorherigen Namen, um die Art zu benennen Vireo olivaceus nach der Teilung des ehemaligen Taxons in zwei Arten. Die andere Art, die aus dieser Teilung hervorgeht, Vireo chivi (in Spanien nicht registriert), ist diejenige, die den alten Namen behält.
  • Iberien-Bartgrasmücke Wird für Taxon verwendet, die zur Art erhoben wurden Curruca iberiae, früher eine Unterart von Curruca cantillans.
  • Balkan-Bartgrasmücke wird für die Art verwendet Curruca cantillans, bereits vor der Teilung vorhanden.
  • Mittelmeer-Steinschmätzer Wird für Taxon verwendet, die zur Art erhoben wurden Oenanthe melanoleuca, früher eine Unterart von Oenanthe hispanica.
  • Balkansteinschmätzer wird für die Art verwendet Oenanthe hispanica, bereits vor der Teilung vorhanden.

Denken Sie daran, dass bei Sparrou du wirst immer eine haben aktualisierte Konsultationsliste der Arten von Spanien (Iberische Halbinsel, Balearen und Kanarische Inseln) können Sie alle Spiele mit diesen Arten spielen und auf jeden Namen klicken, um auf die Artendatei mit vielen nützlichen Informationen zuzugreifen, die Ihnen beim Lernen helfen.

Hier können Sie das offizielle Dokument der spanischen Vogelliste 2022 im PDF-Format einsehen und herunterladen.

Denken Sie daran, zu genießen und zu teilen!